Aktuelles

Welche Neuigkeiten es in unserem Netzwerk gibt, erfahren Sie hier!

  • Amelie Michalke war im Podcast "Soja Geschwätzeltes" zu Gast und hat über unsere Forschung berichtet. Hier kann man reinhören.
  • Wir haben eine Policy-Session auf der diesjährigen EAERE Konferenz organisiert. Die vollständige Diskussion ist nun online:


  • „Letting the consumer decide what to eat – Animal welfare labels and environmental taxes as the death of politics?“: Pieper M., Michalke A., Gaugler T., angenommene Policy Session/ Diskussionsrunde: 25th Annual Conference of the European Association of Environmental and Resource Economists
    2020
    , Berlin, 25 – 28 Juni 2020
  • “Calculating External Climate Costs for Different Food Categories: A German Case Study”: Pieper M., Michalke A., Gaugler T., angenommener Beitrag zu:  25th Annual Conference of the European Association of Environmental and Resource Economists
    2020, Berlin, 25 – 28 Juni 2020 (findet aufgrund der Corona Pandemie nun virtuell statt)
  • “The hidden cost of German food”: Mehrens M., Gaugler T., angenommener Beitrag zu: The Global Interdisciplinary Green Cities Conference 2020, Augsburg, 23. - 27. Juni 2020
  • “Calculating External Climate Costs for Different Food Categories: A German Case Study”: Pieper M., Michalke A., Gaugler T., angenommener Beitrag zu: The Global Interdisciplinary Green Cities Conference 2020, Augsburg, 23. - 27. Juni 2020
  • “Putting a price on everything? – Dealing responsible with the internalization of environmental damage costs”: Pieper M., angenommener Beitrag zu: The Global Interdisciplinary Green Cities Conference 2020, Augsburg, 23. - 27. Juni 2020
  • „Sustainable Foodstuff Valorisation – A Framework for Internalizing External Costs of Agricultural Production“: Michalke A., Pieper M., Gaugler T., angenommener Beitrag zu: The Global Interdisciplinary Green Cities Conference 2020, Augsburg, 23. - 27. Juni 2020 (findet aufgrund der Corona Pandemie nun virtuell statt)
  • “Sustainable foodstuff consumption - An approach for price induced demand direction”: Michalke, A., Pieper M., Gaugler, T., angenommener Beitrag zu: 4th International Conference on Global Food Security 2020, Montpellier, France, 15. - 18. Juni 2020 (aufgrund der Corona Pandemie verschoben)
  • “Calculating External Climate Costs for Different Food Categories: A German Case Study”; Pieper M., Michalke, A., Gaugler, T., angenommener Beitrag zu: 82. Wissenschaftliche Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB), Track „"Nachhaltigkeitsmanagement“, Frankfurt/Main, 17. - 20. März 2020
  • “A Framework for Internalizing External Costs of Agricultural Production”; Michalke, A., Pieper M., Gaugler, T., angenommener Beitrag zu: 82. Wissenschaftliche Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB), Track „"Nachhaltigkeitsmanagement“, Frankfurt/Main, 17. - 20. März 2020
  • Videovortrag von Amelie Michalke und Maximilian Pieper auf der 82. Wissenschaftlichen Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB)

 


  • “Towards Sustainable Foodstuff Pricing – Internalizing External Costs of Agricultural Production”, A. Michalke, M. Pieper, T. Gaugler, angenommener Beitrag zu: 19th European Roundtable on Sustainable Consumption and Production – Circular Europe for Sustainability: Design, Production and Consumption, Barcelona, 20. - 22. Oktober 2019
  • Videointerview: Forscherfreitag, Universität Augsburg: How much is the dish?, 30. August 2019


  • Interview: Zeit Online: "Tierische Produkte müssten dreimal so teuer sein", 17. August 2019

  • “Internalizing External Costs of Industrial Agricultural Production – A Framework towards the True Pricing of Food”, A. Michalke, M. Pieper, T. Gaugler, angenommener Beitrag zu: 10th International Conference on Industrial Ecology, Peking, 7. - 11. Juli 2019
  • „Einbeziehung externer Kosten in die Bewertung nicht-chemischer Pflanzenschutzmaßnahmen“ (Arbeitstitel); eingeladener Vortrag auf der Tagung Verfahren des nicht-chemischen Pflanzen-schutzes in gartenbaulichen Kulturen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Berlin, 28.-29. Mai 2019
  • Podiumsdiskussion: BioFach Nürnberg, 13. Februar 2019: „Wahre Kosten: Marktverzerrungen zu Ungunsten des Ökolandbaus - Diskussion mit Politik, Wissenschaft“ mit Jan Bock, Leiter Einkauf Lidl Deutschland, Dr. Anton Hofreiter, Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion und Verena Rohrer, Mitglied des Vorstands  Svizra AgriCultura            
  • „How much is the dish? – Was kosten uns Lebensmittel wirklich?“; T. Gaugler, A. Michalke, F. Fitzer, M. Pieper, angenommener Beitrag zu: 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5.-8. März 2019
  • „Softwaregestützte Düngeplanung – Entwicklung eines Programms zur deckungsbeitragsoptimierenden Reduzierung des Düngemitteleinsatzes“ (Arbeitstitel); M. Wörle, T. Gaugler, angenommener Beitrag zu: 39. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Land- Forst- und Ernährungswirtschaft zum Thema „Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?“, Wien, Österreich, 18.-19. Februar 2019
  • “Consumption of sustainable food and sustainable fashion in comparison: An empirical study to create a better understanding of the Green Fashion consumer”; Anemüller, M., Gaugler T., angenommener Beitrag zu: Leverage Points 2019 – International Conference on Sustainability Research and Transformation, Leuphana Universität Lüneburg, 6.-8. Februar 2019
  • Pressekonferenz Tollwood, 18. September 2018, Vorstellung der Ergebnisse der Studie ""How much is the dish?" - Was kosten uns Lebensmittel wirklich?"
  • Annahme des Beitrags “Consumption of sustainable food and sustainable fashion in comparison: An empirical study to create a better understanding of the Green Fashion consumer”; Anemüller, M., Gaugler T., bei: Leverage Points 2019 – International Conference on Sustainability Research and Transformation, Leuphana Universität Lüneburg, 6.-8. Februar 2019
  • Verleihung des „Forschungspreis BioLebensmittel“ (FoBiLe 2018) für die „Beste Bachelorarbeit“ an Amelie Michalke (Betreuer: Dr. Tobias Gaugler) im Rahmen der Biofach 2018, Nürnberg, 15. Februar 2018